Freitag, 28. Juni 2013

Kleine Raupe Nimmersatt



Bei einem kurzen Regenspaziergang sind uns heute ein paar kleine Raupen über den Weg gekrabbelt.
Die kleinen, haarigen Gesellen haben Kindheitserinnerungen ausgelöst:
Raupen sammeln, im Glas großfüttern und dann die Verwandlung in einen Schmetterlingzu beobachten war schon als Kind schön.
Kurzerhand wurden zwei Gläser mit frischem Futter gefüllt und nun haben wir hier eine kleine Raupen-Beobachtungsstation auf unserem Balkon eingerichtet.
Ein paar der Gesellen wandern am Montag mit in die Grundschule!
Dort beschäftigen wir uns gerade sowieso mit Insekten und Lernen am lebenden Objekt kommt ja eigentlich immer gut an.



Wenn wir mal groß sind, wollen wir "Landkärtchen" werden!

Wir sind gespannt, wie die kleinen Krabbeltiere sich entwickeln  und werden euch auf dem Laufenden halten!


Kommentare:

  1. Das ist ja eine Superidee! Das möchte ich auch unbedingt mal umsetzen - wie lange dauert es wohl, bis die Schmettis schlüpfen?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo scrappengehtimmer,
    die Dauer hängt ganz davon ab, in welchem Larvenstadium die Raupen sich befinden, wenn du sie findest. Die eigentliche Verwandlung von der Puppe zum Schmetterling dauert beim Landkärtchen 14-18 Tage. Ein bisschen Geduld muss man also schon mitbringen :-) Aber das Warten lohnt sich....

    AntwortenLöschen